08th Aug2011

SWR zur Sache Rheinland-Pfalz!

Auftraggeber: SWR Mainz
Auftragsgegenstand: Entwurf einer Studiodekoration
Realisierungszeitraum Juli 2010 – Januar 2011

Das neue „zur Sache Rheinland-Pfalz“-Set entwickelt seine innovative Form aus dem neuen SWR Kubus-Element, setzt diesen in einen Kontext zeitgemäßer Architektur und verdichtete das Ganze zu einem wohnlichen Innenraumkonzept. Eingeschoben in eine terrassierten Bruchsteinwand wölbt sich ein radialer Messingrahmen mit einem stimmungsvollen Ausblick auf Mainz ins Studio.

Eine zentrale, organisch abgerundet Dreiecksinsel mit einer einseitig angeordneten Reling, die sich nach vorne zum Moderationspult verbreitert, bildet den Ort für Gespräche: Unter einer mehrschaligen Pendelleuchte befindet sich im Hintergrund ein Bartisch mit bequemen Barstühle als Steh-Sitzhilfen. Kurze engagierte Gespräche in angenehm vertrauter Atmosphäre.

Die Einzigartigkeit der vielfältigen Themenpräsentation wird sowohl durch die in eine transparent gläsernen Stele integrierte HoloPro-Scheibe als auch durch die übergroße, quadratische Videofläche, bestehend aus sechs Steglos-Displays auf einer der Kubus-Außenflächen erreicht. Hierauf werden Themengrafiken in plakativer Dimension, aber auch Schalten während der Sendung, in außergewöhnlicher Form sichtbar. Diverse Moderationspositionen und verbindende Gänge werden so auf kleinster Studiofläche möglich.

Off

Comments are closed.