15th Sep2013

ARD Wahlstudio 2013


Im fünfgeschossigen offenen Foyer des ARD-Hauptstadtstudios in Berlin entstand ein vielschichtiges Set, welches über mehrere Etagen verteilt auch die Architektur dieser Location verdeutlichte: Ein radialer Interviewtisch in Form eines Wahlkreuzes bildete das optische Zentrum. Um ihn herum waren das „Schaltfenster“ nach außen in Form einer LED-Videowand und der Analyseplatz mit einem großen Touchscreen angeordnet.

Ergänzt wurde dieses Setting durch die offen sichtbaren Arbeitsplätze von Wahlforschern, Hochrechnern, Redaktion und Sendungskoordinator. Nur in Teilen umfasst durch Wände mit Printmotiven der Berliner Politikarchitektur blieb im Übrigen die eigentliche Gebäudecharakteristik erhalten.

Hinter den transparenten Glaswänden eines Konferenzraumes entstand die Gästelounge mit Branding im ARD-Wahldesign. Eine zusätzliche große LED-Videofläche hoch über dem Set ermöglichte verbindende Übergaben zu einem zwei Etagen höher positionierten abgesetzten Moderationsplatz. Farbige Lichtakzente in gold und blau betonten sowohl die Materialien der Foyerauskleidung als auch die abendliche Stimmung der Sendezeit.

Off

Comments are closed.